Meine Welt
Home
Himself
Gästebuch Heinz
Wo?
Gedichte
=> Einfach so!
=> Ich liebe dich!
=> I have a dream
=> Eine Herzgeschichte
=> Flecke
=> Valentin
=> Die Mauer
=> Das verlorene Gedicht
=> Ein guter Rat
=> Radarfalle
=> Besinnliches
=> Alten-Rap
=> Wenn die Uhr abgelaufen ist
=> An meinem Grab
Counter
Impressum
Radarfalle
"


 Was ist dran an Radarfallen?

 
                        

Am Stammtisch sitzen Männer schwätzend
und ihr Gespräch ist manchmal ätzend.
"Die Bullen haben mich erwischt"!
wird hier mal sehr schnell aufgetischt.


Man hängt es an die große Glocke
und redet prompt von Abgezocke,
doch ist bei dem, der sich beschwert
es meistens gar nicht so verkehrt.


Obwohl man glaubt, dass man gefoppt wird,
macht´s doch Sinn, wenn man gestoppt wird.
Es herrscht jedoch das Vorurteil:
Die Polizei ist "radargeil"!

Doch was in manchem Ort passiert,
ist etwas, was man ungeniert
auf diese Geilheit münzen kann -
hört man sich diese Story an.


Mit Fünfzig fährt man durch den Ort
von Süden Richtung MOD nach Nord.
Und tritt – das Ortschild schon in Sicht -
auf´s Gaspedal, wer tut das nicht?



Knapp fünfzig Meter vor dem Schild
steht rechts ein Haus – wie auf dem Bild.
Davor ein Auto, unter dessen
ziviler Tarnung wird gemessen.

Der Polizist als Radarblitzer
redet mit dem Hausbesitzer.
Steht daneben, sehr bequem,
macht sich die Arbeit angenehm.

Kein Weg, kein Baum - nicht mal Hecken.
Da fragt man sich, was soll´s bezwecken?
Und resümiert nachher im Stillen:
Will jemand hier sein Soll erfüllen?

Ein Bogen wird dir zugeschickt,
der dir erzählt von deinem "Glück",
dass du mit der Geschwindigkeit
auf Kriegsfuß standest zu der Zeit.

Die Ortsangabe, die genau ist,
fehlt jedoch, wenn das nicht schlau ist!
Schon denkst du an die große Glocke;
riecht doch stark nach Abgezocke!?!

Am Ende wird es dazu führen,
das Gerücht auch noch zu schüren.
Da kann doch was nicht richtig ticken,
an diesem Image selbst zu stricken.

Kann mich einer mal belehren
und die Sache mir erklären?
Zum Zahlen zeigt man sich bereit,
bringt ja nichts – und kostet Zeit.

Rechtlich ist da nichts zu machen
da hört man nur die andern lachen.
Man ist da auf verlorenem Posten
und sitzt letztlich auf den Kosten.

Unweigerlich das Resümee:
Es bleibt erhalten, das Klischee!
Rechtlich ist es ja geglückt,
doch werbewirksam? -- Ungeschickt!!


       


Chaqun à son goût!
Cogito ergo sum
"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=